Symbolbild - Ordner mit Reitern

Auf rund 1360 Kilometern Schienen fahren in Thüringen tagtäglich viele Menschen mit Nahverkehrszügen. Für ihre Mobilität im Alltag und der Freizeit ist der Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ein wichtiger Partner. Der Fahrplan und die Zugangsstellen müssen im Rahmen der finanziellen Mittel für den öffentlichen Nahverkehr sinnvoll und mit Weitsicht eingesetzt werden.

 

Die NVS – Nahverkehrsservicegesellschaft Thüringen entwickelt als Kompetenzzentrum den Fahrplan auf der Schiene, definiert Qualitätsmaßstäbe und bereitet die Ausschreibung von Verkehrsleistungen vor. Die NVS und ihre Partner im straßengebundenen Nahverkehr (Bus, Straßenbahn) gestalten dabei gemeinsam die zeitgemäße Mobilität der Thüringer, aber auch die Zukunft des ÖPNV als attraktive Alternative zum Auto.