Netzplan als schematische Grafik

Der Thüringer Nahverkehrsplan

Der Freistaat Thüringen ist nach § 3 des Thüringer Gesetzes über den öffentlichen Personennah-verkehr (ThürÖPNVG) Aufgabenträger für den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und hat gemäß § 5 für seinen Zuständigkeitsbereich einen Nahverkehrsplan (NVP) hierfür aufzustellen.

 

Im Nahverkehrsplan (NVP) definiert der Freistaat Thüringen seine Ziele für den SPNV und beschreibt die weitere Ausgestaltung des Nahverkehrsangebots unter Berücksichtigung der sich ändernden Rahmenbedingungen. Ziel ist, ein hochwertiges, qualitativ ansprechendes und damit attraktives SPNV-Angebot auch langfristig über den Gültigkeitszeitraum des jeweiligen NVP hinaus zu sichern.

 

Der NVP hat einen Planungshorizont von fünf Jahren. Der erste NVP für den Eisenbahnverkehr in Thüringen wurde im Jahr 1998 erstellt und hatte eine Gültigkeit bis 2002. Es folgten die erste Fortschreibung bis 2007 und die zweite bis 2012. Der Plan wurde somit für die Jahre 2013 bis 2017 bedarfsgemäß fortgeschrieben.

 

Rahmenbedingungen für die Entwicklung des Nahverkehrsplans sind dabei vor allem die demografischen und wirtschaftlichen Entwicklungen, die finanziellen Ressourcen, der Zustand des Schiennetzes und der Stationen sowie Auswirkungen von Planungen und Maßnahmen.

 

Der Freistaat Thüringen legt besonderen Wert auf Barrierefreiheit im SPNV und dessen optimale Verknüpfung mit dem Straßenpersonennahverkehr sowie dem Individualverkehr. Damit soll der ÖPNV in Thüringen für möglichst viele Fahrgäste und auf vielen Strecken attraktive Mobilität im Alltag und der Freizeit bieten.

 

Konkret ergeben sich daraus für den Nahverkehrsplan Thüringen folgende Inhalte:

  • Bestandsanalyse des SPNV-Angebotes und der Infrastrukturverfügbarkeit
  • Abschätzung der Verkehrsnachfrage für den SPNV
  • Entwicklung von Strategien und Maßnahmen zur Organisation des SPNV und des ÖPNV
  • Aussagen zur Angebotsgestaltung und Infrastruktur
  • Vergabeplan für SPNV-Leistungen unter Berücksichtigung laufender Verkehrsverträge
  • Investitions- und Finanzierungsplan unter Berücksichtigung der Kostenentwicklung und Erlössituation sowie
  • Maßnahmen zur Kostensenkung bei den erforderlichen Investitionen und dem Umfang erforderlicher öffentlicher Zuschüsse

Hier finden Sie den aktuellen Nahverkehrsplan für den SPNV in Thüringen zum kostenlosen Download.